Halbzeit der Rückrunde - 11.02.2019

1. Mannschaft

Das letzte Punktspielwochenende endete für die erste Mannschaft des OSC München mit gemischten Gefühlen.

Dadurch, dass mehr als die Hälfte der Spieler und Spielerinnen verletzt oder krank waren, war die Hoffnung gegen den TSV Neubiberg zu gewinnen gering. 

Jedoch konnten die Spieler und Spielerinnen mit kampfesgeist ihre Leistung aufrufen und es gelang der Sieg gegen den TSV Neubiberg (6:2).

Am Sonntag spielte die erste Mannschaft als Tabellen Dritter gegen den ESV München, den Tabellen Zweiten. Nach hart umkämpften Spielen musste sich der OSC München, gegen den ESV München mit einer 5:3 Niederlage abgeben. 

Nach diesen Punktspielwochenende festigte sich der dritte Platz in der Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung zum vierten Platz.

2. Mannschaft

Die Zweite Mannschaft hatte am Wochenende ein schweres Auswärtsprogramm bei der ersten und zweiten Mannschaft von Lohhof auf dem Plan. Nachdem unsere Mannschaft zu Beginn der Rückrunde noch mit hauchdünnem Vorsprung selbst die Tabellenspitze inne hatte, ist dieser Platz inzwischen fest in Lohhofer Hand (Tabllenplatz 1 & 2).

Nach einem bisher punktlosen Start in die Rückrunde also keine guten Aussichten, zumal wir erneut verletzungsbedingt auf unsere Stammspielerin und Punktegarant Maria verzichten mussten. Sonja opferte sich für das Team auf und spielte trotz nicht ganz überstandener Krankheit, sodass wir überhaupt zum Spiel antreten konnten. Torben fiel ebenfalls verletzungsbedingt aus, unterstützte das Team aber trotzdem als Coach, Motivator und Zähltafelbediener von der Seitenlinie aus.

Im ersten Spiel gegen Lohhof 1 stand es gleich zu Beginn nach zwei Niederlagen in den Herrendoppeln (HD1: Manu/Alex & HD2: Ayato/Lars) und dem ausgefallenen Damendoppel 0:3 aus unserer Sicht. Auch die Herreneinzel (Manu, Ayato, Lars) und das Mixed (Sonja/Alex) gingen alle glatt in zwei Sätze an die stark aufspielenden Gastgeber. Einzig im Dameneinzel konnte Sonja den einzigen Satzgewinn für uns verbuchen, am Ende stand aber doch eine deutliche 0:8 Klatsche auf dem Spielberichtszettel.

Nach der vermutlich erwartbaren Niederlage ging es dann im zweiten Spiel in gleicher Aufstellung gegen die zweite Lohhofer Mannschaft darum, endlich die ersten Punkte der Rückrunde einzufahren. Während das zweite Herrendoppel sich deutlich geschlagen geben musste, verpasste es das erste Herrendoppel nach gutem Start den Sack im zweiten Satz zuzumachen und musste das Spiel unnötigerweise noch abgeben. Ein erneuter 0:3 Rückstand nach den Doppeln. Das Mixed, Dameneinzel und zweite Herreneinzel gingen ebenfalls an die Heimmannschaft und so war die erneute Niederlage bereits besiegelt. Einzig Manu im ersten Einzel und Lars im dritten Einzel konnten noch zwei Ehrenpunkte einfahren.

Nach den erneuten Niederlagen sind wir von der Tabellenspitze und einer bisher weiterhin punktlosen Rückrunde inzwischen auf Platz 6 durchgereicht worden. In den verbleibenden 4 Spielen gegen die Tabellenplätze 5.-9. zählt es jetzt unbedingt zu Punkten, um nicht noch weiter in der Tabelle zu sinken und zum Saisonende wenigstens einen Platz im Tabellenmittelfeld zu halten. Weiter geht es in zwei Wochen (23. Februar) auswärts in Prien gegen Prien und Rosenheim.

4. Mannschaft

Am Samstag hatte die Vierte Mannschaft des OSC ein Auswärtsspiel beim SV Lohhof.Gleich als Erstes ging es gegen die Heimmannschaft SV Lohhof III. Dieser gelang es gegen den OSC in einem spannenden und umkämpften Match die Oberhand zu behalten und einen 5:3 Sieg davon zu tragen. Blieb noch das 2.Spiel gegen den Tabellenletzten TuS Geretsried. Wieder gab es einen spannenden Verlauf, diesmal aber mit einem besseren Ausgang für die Vierte Mannschaft des OSC. Am Ende stand ein 5:3 Sieg und ein gesicherter Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Zurück