Heimspieltag-Wochenende für den OSC! - 22.10.2018

Am Wochenende war Heimspieltag in der Riesstraße. Lest hier, wie sich unsere Mannschaften daheim schlagen konnten..

Mannschaft 1

Nach einem missglückten Saisonstart konnte die 1. Mannschaft des OSC München zwei Siege einfahren und sich auf Platz 4 der Tabelle vorarbeiten.

Am Samstag ging es gegen den TV Augsburg. Hier konnten wir das Spiel mit 7:1 für uns entscheiden. Leider musste Mai Nguyen im Dameneinzel verletzungsbedingt aufgeben.

Am Sonntag spielten wir gegen de BC Fürstenfeldbruck 1. Nach den Doppeln hieß es 2:1 für uns. Wir waren guter Dinge, dass wir auch heute das Spiel für uns entscheiden können. Nachdem wir dann auch noch das Dameneinzel, von Mixed-Dame Lisa, und zweite Herreneinzel für uns entscheiden konnten, stand es 4:1 für uns. Leider mussten wir uns im ersten Herreneinzel nach drei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Auch das Mixed ging an die Gäste und so stand es nur noch 4:3. Alles lag an Andreas Goller im dritten Herreneinzel. Als wir auch das für uns entscheiden konnten, war der Sieg perfekt.

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag in drei Wochen gegen den TuS Geretsried und TSV Neubiberg-Ottobrunn.

Mannschaft 2

Nach dem erfolgreichen Start in die neue Saison, konnte am zweiten Spieltag die starke Form der zweiten Mannschaft bestätigt werden. In eigener Halle waren BC Fürstenfeldbruck 2 und TuS Prien zu Gast. Da Ayato kurzfristig aufgrund von Krankheit fehlte, half Jan aus der dritten Mannschaft spontan aus und konnte sich gleich gut einfügen. Gegen BC Fürstenfeldbruck 2 konnten direkt alle drei Doppel erfolgreich gestaltet werden. Dabei ging es besonders sowohl bei dem neu formierten zweiten Herren- als auch bei dem Damendoppel eng zu und die Spiele konnten erst nach drei Sätzen gewonnen werden. Im Anschluss konnten bis auf das zweite Herreneinzel und das Dameneinzel alle weiteren Partien für sich entschieden werden und somit gewann die zweite Mannschaft 6:2.

 

Im zweiten Spiel war der momentane Tabellenzweite TuS Prien der Gegner. Leider konnte an die zum Teil starken Leistungen in den Doppeln nicht angeknüpft werden, sodass die Mannschaft schnell 2:1 hinten lag. Einzig das erste Herrendoppel mit Manu und Lars leitete sich einen großen Kampf und gewann schließlich ihr Spiel nach drei Sätzen. Es musste also in den Einzeln gerichtet werden und da gab sich die Mannschaft keine Blöße. Alle drei Herren- und auch das Dameneinzel wurde gewonnen und somit der Sieg eingetütet. Sonja lieferte eine starke Partie gegen die favorisierte Julia Eisenkolb und konnte letztendlich im zweiten Satz sogar recht deutlich das Match für sich entscheiden. Zum Abschluss wurde schließlich auch noch das Mixdoppel gewonnen und somit insgesamt der zweite 6:2 Sieg des Tages festgezurrt. Somit bleibt die Mannschaft nach vier Spielen ohne Punktverlust und führt die Tabelle der BOL Oberbayern souverän an. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an Jan, der spontan eingesprungen war und in beiden Begegnungen seine Einzel, sowohl ein Doppel gewinnen konnte und somit jeweils wichtige Punkte für den Sieg einfuhr.

Mannschaft 3

Der 2. Spieltag wurde durch unerwartete Ausfälle und Einsätze geprägt. Wie üblich fordert der Herbstbeginn seinen Tribut und so kam es, dass die 2. Mannschaft am Spieltag einen zusätzliche Ausfall zu vermelden hatte. Jan erklärte sich bereit in der zweiten Mannschaft auszuhelfen und so blieben Mai, Stefan, Basti H, Moritz, David und zu großer Freude auch Sonja Karl für die erste Begegnung.

So finges zunächst gegen Fürstenfeldbruck III ins Feld. Zunächst wurden die Herrendoppel an sich gebracht. Mit der neu gefundenen Flexibilität der Aufstellung ergatterte Stefan einen Platz in seiner Paradedisziplin: Sein Einzel kämpfte er erbittert bis zum Ende des 3. Satzes und musste es dann leider doch knapp abgeben. Damit hielt er aber David und Mai den Rücken frei, die sich zusammen das Mixed erkämpfen konnten. So stand es, mit souverän abgehakten Einzeln von Sonja und Moritz, letztlich 5:3.

Ingolstadt offenbarte sich als härtere Nuss, insbesondere, da die Mannschaft nun durch eine fehlende Dame geschwächt war. Das erste Herrendoppel konnten David und Basti H hochkonzentriert an sich bringen, das zweite Herrendoppel musste jedoch abgegeben werden. Neue Hoffnung konnten aus den gewonnen 2. und 3. Einzeln von David und Moritz geschöpft werden. Mit 3:4 im Nachteil blieb das Mixed gegen die als souverän bekannten Ingolstädter. Doch leider musste auch dieses nach harten Kämpfen abgegeben werden.

Mannschaft 4

Am Wochenende war es soweit: 2.Spieltag in der Bezirksklasse A für die 4. Mannschaft des OSC München.  
Bei seinem Heimspiel wollte die Vierte natürlich fleißig punkten und der erste Gegner hieß TSV Türkenfeld. Nach einem holprigen Start und zwei verlorenen Doppel nahm der OSC Fahrt auf und konnte dieses Duell deutlich mit 6:2 für sich entscheiden. Leider wurde im Nachhinein festgestellt, dass die Mannschaft falsch aufgestellt war, wodurch zwei Spiele an den Gegner gingen und man so letztendlich nur noch mit einem Unentschieden da stand.

Der darauf folgende Gegner war der ESV München. Diesmal gab es bei den Doppeln und dem Mix ein deutliches Übergewicht für den OSC, die Einzel dagegen verliefen teilweise enttäuschend. So stand am Ende ein spannendes und leistungsgerechtes 4:4 zu Buche.  
Insgesamt also mit einem Sieg und einem Unentschieden ein durchaus erfolgreicher Spieltag für die 4. Mannschaft des OSC München. 

Zurück